So entwickeln Sie eine einfache Dividendenstrategie

Thema der Woche vom 18. April 2017

Die Dividendenrendite der zyklischen (dunkelblau) und defensiven (hellblau) SMI-Titel (Stand: 18. April 2017).

Dividendenrendite der SMI-Titel

Dividendenrendite der SMI-Titel
Die Dividendenrendite der zyklischen (dunkelblau) und defensiven (hellblau) SMI-Titel (Stand: 18. April 2017).
Quelle: Bloomberg

Viele Anleger investieren in Aktien mit hoher Dividendenrendite und damit auf hohe Gewinnausschüttungen. Eine einfache und vielversprechende Dividendenstrategie lässt sich leicht herleiten und umsetzen.

Erfolgreiche Investoren gehen bei der Aktienauswahl systematisch vor. Sie wählen die Titel anhand von klaren Regeln. Die Dividendenrendite eignet sich gut für die Entwicklung einer solchen regelbasierten Anlagestrategie.

Die Dividendenrendite entspricht der in einem Jahr ausgeschütteten Dividende im Verhältnis zum Aktienkurs. Sie erlaubt, die Dividenden verschiedener Unternehmen miteinander zu vergleichen. Wer mit einer Dividendenstrategie investiert, setzt nur auf Aktien mit hoher Dividendenrendite.

Eine einfache Dividendenstrategie lässt sich beispielsweise wie folgt umsetzen:

Definition des Anlageuniversums

Der Anleger legt fest, welche Gruppe von Aktien der Investition zugrunde liegt. Dieses sogenannte Anlageuniversum entspricht in der Regel einem Aktienindex. Wer beispielsweise die grössten börsenkotierten Schweizer Unternehmen als Basis für seine Investition berücksichtigen will, wählt als Anlageuniversum die 20 SMI-Titel.

Aufteilung in zyklische und defensive Titel

Um eine zu starke Konzentration auf einzelne Branchen zu verhindern, teilt der Anleger das Anlageuniversum auf, beispielsweise in zyklische und defensive Titel. So entstehen zwei Gruppen mit unterschiedlichen Eigenschaften.

In einem Aufschwung profitieren vor allem Unternehmen aus den sechs zyklischen Sektoren Finanzen, Grundstoffe, Immobilien, Industrie, Technologie und Nicht-Basiskonsumgüter, was sich positiv auf ihre Aktienkurse auswirkt.

Unternehmen aus den fünf defensiven Sektoren Gesundheit, Basiskonsumgüter, Telekom, Energie und Versorger sind weniger konjunkturabhängig. Sie legen in einem Aufschwung bei Umsatz und Gewinn normalerweise nicht so stark zu wie Zykliker, erzielen in der Regel dafür in konjunkturell schwierigen Zeiten bessere Resultate. Ihre Aktien verlieren in einer Marktkorrektur deshalb tendenziell weniger an Wert.

Diese Aufteilung auf zyklische und defensive Titel stellt sicher, dass das Portfolio in sämtlichen Marktphasen gut aufgestellt ist und sich für eine längerfristige Investition eignet. Die Haltedauer des Portfolios sollte wie bei Aktienanlagen üblich mindestens zehn Jahre betragen. Weil dieses Portfolio nur eine begrenzte Diversifikation bietet, sollte es zudem im Rahmen einer breiteren Anlagestrategie und nur für einen Teil des Anlagevermögens zum Einsatz kommen.

Titelselektion anhand definierter Regeln

Im nächsten Schritt werden aus beiden Gruppen die Titel mit der höchsten Dividendenrendite gewählt. Der Anleger kann sich dabei beispielsweise auf je zwei Titel beschränken. Er investiert je 25 Prozent seiner Anlagesumme in die vier Titel.

Die Regeln für die Wahl der Titel lassen sich selbstverständlich anpassen. Der Anleger kann etwa die durchschnittliche Dividendenrendite über mehrere Jahre als Kriterium berücksichtigen. Oder er entwirft eine Regel, die auf den Trend der Dividendenentwicklung miteinbezieht.

Regelmässige Titelüberwachung

Der Anleger muss das Portfolio regelmässig, beispielsweise jährlich, überwachen und falls nötig aktualisieren. Er berechnet dabei wieder die Dividendenrenditen der Titel in den beiden Gruppen und ersetzt bisherige Titel durch neue mit dann höherer Dividendenrendite.

Und als zusätzliches Risiko Management lassen sich die Titel mit Stop-Loss-Limiten versehen. Sie sorgen dafür, dass die Aktien bei einem Börsencrash verkauft werden.

Aktuelles Portfolio mit einfacher Dividendenstrategie
Gemäss im Text beschriebenen Kriterien. Stand: 18. April 2017

Zyklische Titel
Rang Titel Sektor Dividendenrendite Portfoliogewicht
1 Zurich Finanzen 6.37% 25%
2 UBS Finanzen 5.50% 25%
Defensive Titel
Rang Titel Sektor Dividendenrendite Portfoliogewicht
1 Swisscom Telekom 5.04% 25%
2 Novartis Gesundheit 3.72% 25%

Seite empfehlen



Kopieren Sie den Link [ctrl + c] und fügen Sie ihn in ein E-Mail ein [ctrl + v]. Aus Sicherheitsgründen ist kein Versand von E-Mails direkt vom VZ Finanzportal möglich.


Das könnte Sie ebenfalls interessieren