Der erste Robo Advisor Europas wird jetzt noch attraktiver

Thema der Woche vom 7. März 2017

Die meisten Anlageklassen werden neu mit mehreren ETF oder Indexfonds abgedeckt. Aktien Schweiz beispielsweise mit je einem Produkt auf den SMI, den SMIM und den SPI Extra.

Strategische Gewichtung der Anlageklassen in einem ausgewogenen Anlegerprofil von Anlegen mit ETF

Strategische Gewichtung der Anlageklassen in einem ausgewogenen Anlegerprofil von Anlegen mit ETF
Die meisten Anlageklassen werden neu mit mehreren ETF oder Indexfonds abgedeckt. Aktien Schweiz beispielsweise mit je einem Produkt auf den SMI, den SMIM und den SPI Extra.
Quelle: VZ

Weit über 15’000 Kunden profitieren bereits von den kostengünstigen und transparenten Anlagelösungen im VZ Finanzportal, dem ersten Robo Advisor Europas. Das VZ hat die Angebote Anlegen mit ETF, Sparen mit ETF und die Säule 3a jetzt weiterentwickelt und noch attraktiver gemacht.

Das VZ ermöglicht seinen Kunden bereits seit 2010 und damit als erster Anbieter, ihr Guthaben in der Säule 3a flexibel und transparent in kostengünstige ETF (Exchange Traded Funds) zu investieren. 2011 wurde das VZ Finanzportal erweitert um das Angebot Anlegen mit ETF und um einen Sparplan mit ETF. Das VZ ist damit auch ein Pionier in der ungebundenen Geldanlage mit kostengünstigen ETF.

Mit seinen ETF-Angeboten im VZ Finanzportal bietet das VZ attraktive Alternativen zu weniger transparenten und teureren Anlagefonds, die in der Säule 3a und der freien Vorsorge üblicherweise zum Einsatz kommen. Tagesaktuelle Informationen zu Transaktionen und anderen Eckwerten des Portfolios finden unsere Kunden in MeinFinanzportal.

Bessere Diversifikation, tiefere Kosten

In den letzten Jahren hat die Zahl der an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange gehandelten ETF markant zugenommen. Dieser Entwicklung trägt das VZ Rechnung, indem es die Guthaben der Kunden neu nicht mehr nur in eine, sondern in mehrere Positionen pro Anlageklasse investiert. In der Anlageklasse Aktien Schweiz beispielsweise kommt nicht mehr nur eine Position zum Einsatz, sondern je ein passiver Fonds auf den Aktienindex SMI, den SMIM sowie den SPI Extra (siehe Grafik). Das führt zu einer besseren Diversifikation des Kundenvermögens.

Die Anpassungen haben auch tiefere Produktkosten zur Folge. Einerseits ersetzt das VZ bestehende durch günstigere ETF und andererseits investiert es die Kundenvermögen zunehmend auch in passive Indexfonds. Diese Anlagevehikel waren bisher in der Regel institutionellen Kunden wie Pensionskassen vorbehalten. Immer mehr Anbieter von Indexfonds öffnen ihre Produkte jetzt aber für Privatanleger.

Indexfonds sind oft noch günstiger als die börsenkotierten ETF. Sie werden im Unterschied zu ETF üblicherweise zwar nicht an einer Börse gehandelt, können aber mindestens einmal pro Tag ge- und verkauft werden, was einer guten Handelbarkeit entspricht. Dank diesen Anpassungen profitieren unsere Kunden künftig von noch besser und breiter diversifizierten Portfolios und noch tieferen Produktkosten, was sich positiv auf Ihre Rendite auswirken wird.

Automatischer Titeltausch bei besseren Alternativen

Das VZ überwacht die selektionierten Titel (ETF, Indexfonds) laufend. Um zu gewährleisten, dass die Kundenportfolios immer in die besten Titel investiert sind, werden Titel in den Standardstrategien automatisch ersetzt, sofern das angebracht ist, beispielsweise weil es neue, kostengünstigere Alternativen gibt.

Kunden können wie bis anhin eine individuelle Anlagestrategie definieren und dabei die Titel und Gewichtungen im VZ Finanzportal selbst festlegen. Das VZ hat das Angebot der zur Verfügung stehenden Titel erweitert und die Anleger können pro Anlageklasse neu bis zu drei verschiedene Titel wählen.

Höherer Aktienanteil in der Säule 3a

Zusätzlich zu den oben genannten Anpassungen ermöglicht das VZ seinen Säule-3a-Kunden, den Aktienanteil in ihrer dritten Säule bei ausreichender Risikotoleranz auf 60 oder gar 80 Prozent zu erhöhen. Klassische Wertschriftenlösungen in der Säule 3a haben einen maximalen Aktienanteil von 50 Prozent. VZ-Kunden können einen Wechsel auf einen höheren Aktienanteil bequem und kostenlos in MeinFinanzportal veranlassen.

Seite empfehlen



Kopieren Sie den Link [ctrl + c] und fügen Sie ihn in ein E-Mail ein [ctrl + v]. Aus Sicherheitsgründen ist kein Versand von E-Mails direkt vom VZ Finanzportal möglich.


Das könnte Sie ebenfalls interessieren