Newsletter vom 17. Mai 2017

Die aktuelle Lage

Wichtige Aktienmärkte haben sich in den letzten Tagen mehrheitlich seitwärts bewegt. Weder aus den USA noch aus Europa kamen Impulse, die für einen weiteren Kursanstieg gesorgt hätten.

Die jüngsten Entwicklungen um die Entlassung des FBI-Chefs James Comey durch Donald Trump und die politische Planlosigkeit des US-Präsidenten verunsichern die Anleger zunehmend. Der Goldpreis legte jüngst wieder zu.

Die US-Konsumenten sind nach wie vor in Kauflaune. Der Detailhandel ist im April um 4.5 Prozent gewachsen gegenüber dem Vorjahr.

Das BIP der Eurozone ist im ersten Quartal erneut um 0.5 Prozent gewachsen zum Vorquartal. Die USA verzeichnen nur ein Plus von 0.2 Prozent.

Die Industrieproduktion im Euroraum ist im März allerdings leicht um 0.1 Prozent gesunken zum Vormonat, Analysten hatten einen Anstieg um 0.3 Prozent erwartet.

In China sind die Einzelhandels-, Industrieproduktions- und Investitionsdaten im April schwächer ausgefallen als erwartet.

Europa überrascht positiv, Amerika negativ

Während der Citi Economic Surprise Index für Europa auf hohem Niveau hält, ist der Index für die USA jüngst deutlich gesunken.

Der Citi Economic Surprise Index für Europa und die USA

Der Citi Economic Surprise Index für Europa und die USA
Während der Citi Economic Surprise Index für Europa auf hohem Niveau hält, ist der Index für die USA jüngst deutlich gesunken.
Quelle: Citigroup
Während die ökonomischen Daten aus Europa die Analystenerwartungen aktuell mehrheitlich übertreffen, verfehlen die Daten aus den USA die Prognosen überwiegend.

Das belegt der Citi Economic Surprise Index. Der Index misst die Abweichung wichtiger Fundamentaldaten zum Mittelwert der Analystenprognosen.

Positive Überraschungen führen zu einem steigenden Index, negative zu einem sinkenden. Der Index sagt allerdings nichts über die Stärke der Überraschungen aus. Ein stark fallender Index bedeutet nicht, dass sich die entsprechende Volkswirtschaft stark abkühlt.

Seit letztem Herbst bis Anfang April ist der Index sowohl für die USA als auch für Europa gestiegen. Seit April sinkt der US-Index stark. In Europa hält er sich auf hohem Niveau. Auch für die Schweiz weist der Index eine hohe Anzahl positiver Überraschungen aus.

Das VZ rechnet damit, dass diese Entwicklung anhält. Es gewichtet Europa in den Anlegerprofilen mit hohem Aktienanteil stärker als die USA.

Ausblick

Die Mitglieder des Erdölkartells Opec stehen am Treffen nächste Woche vor einem schweren Entscheid. Das Kartell hat zwei Möglichkeiten.

Wenn es die bestehenden Förderkürzungen verschärft und damit die Erdölpreise weiter zu stabilisieren versucht, stärkt es die amerikanischen Schieferölproduzenten.

Die Alternative wäre, wieder mehr Erdöl zu fördern, um die Schieferölproduzenten aus dem Markt zu drängen, gleichzeitig aber den Preis und damit ihre Einnahmen zu drücken.

Nach der Ankündigung Saudi-Arabiens und Russland, ihre Förderkürzung bis März 2018 zu verlängern, dürften auch die anderen Opec-Mitglieder an den Kürzungen festhalten.

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will die Eurozone reformieren und hat dazu erste Gespräche mit Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin geführt.

Unter anderem schwebt ihm die immer wieder diskutierte Idee eines Euro- oder EU-Finanzministers vor.

Seite empfehlen



Kopieren Sie den Link [ctrl + c] und fügen Sie ihn in ein E-Mail ein [ctrl + v]. Aus Sicherheitsgründen ist kein Versand von E-Mails direkt vom VZ Finanzportal möglich.
Regelbasiert Geld anlegen
Regelbasiert Geld anlegen
Video abspielen
Das VZ in den sozialen Medien
Social MediaFolgen Sie uns auf Facebook oder Twitter und verpassen Sie keine Informationen.
Kontakt
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir beraten Sie gern:

+41 58 411 88 88 (8 bis 18 Uhr) contact@vzdepotbank.ch

 Erklärungen zu den einzelnen Screenshots finden Sie jeweils in diesem Feld

Um Ihnen einen Anlagevorschlag machen zu können, benötigen wir von Ihnen einige Informationen zu Ihrer Erfahrung mit Geldanlagen und zu Ihrem Anlagehorizont. Wir stellen Ihnen zehn einfache Fragen, die Sie bequem per Mausklick beantworten können. Das Ausfüllen des Fragebogens dauert lediglich ein paar Minuten.

Nach Beantwortung der Fragen machen wir Ihnen einen Anlagevorschlag mit einem Aktienanteil zwischen 0 und 45 Prozent. Ihre Investitionen werden je nach Anlagevorschlag auf maximal sechs Anlageklassen. Gleichzeitig nennen wir Ihnen jene ETF, die sich aktuell für Investitionen in diese Anlageklassen empfehlen.

Sollten Sie mit unserem Anlagevorschlag nicht einverstanden sein, weil Sie beispielsweise einen niedrigeren oder einen höheren Aktienanteil wünschen, können Sie ihn ganz einfach übersteuern. Sie können auch die vorgeschlagenen ETF ersetzen. 

Nachdem Sie unseren Anlagevorschlag angenommen oder übersteuert haben, können Sie ihn nochmals in Ruhe prüfen. Wir stellen Ihnen dazu Informationen zur Risiko- und Renditeerwartung der gewählten Anlagestrategie zur Verfügung. 

Eine grafische Darstellung zeigt Ihnen auf, innerhalb welcher Bandbreiten sich Ihre Investition entwickeln könnte. Auch spätere Bezüge und Einzahlungen lassen sich simulieren.  

Als Kunde können Sie sich jederzeit in Ihr Depot einloggen. Die Depotübersicht gewährt Ihnen eine tagesaktuelle Übersicht über Ihre Positionen und den aktuellen Stand Ihres Vermögens. In den Lasche "Rendite" finden Sie detaillierte Angaben zu Ihrer Nettorendite. Transaktionen lassen sich einfach und bequem direkt aus der Depotübersicht auslösen.

Die Seite "Anlagestrategie" informiert über die Aufteilung Ihrer Investitionen gemäss Anlagestrategie sowie über aktuelle Abweichungen von der Anlagestrategie. Das System führt Ihre Anlagen bei zu starker Abweichung regelmässig und kostenlos auf die Anlagestrategie zurück. Dieses sogenannte Rebalancing erhöht die Rendite. 

Eine Grafik zeigt, wie sich Ihr Vermögen seit Depoteröffnung oder in einem von Ihnen definierten Zeitraum entwickelt hat. So haben Sie jederzeit der Überblick über die erzielte Rendite, aber auch über die dabei eingegangenen Risiken. Ausgewiesen wird immer die Nettorendite. 

Ende der Präsentation

Die Präsentation ist beendet. Haben wir Ihr Interesse an der Säule 3a beim VZ geweckt? Dann testen Sie jetzt unser attraktives Angebot. Oder füllen Sie gleich den Antrag für eine Depoteröffnung aus.

 Säule 3a testen
 Depot eröffnen



Das könnte Sie ebenfalls interessieren